Woran man/n oder Weibchen das erkennen kann, ist denkbar einfach. Natürliche Personen haben einen Vornamen und einen Familiennamen. Demgegenüber zeichnen sich juristische Personen durch NAMEN (Großbuchstaben!!!) aus! Als NAME für diese Firma wird der Familienname missbraucht. Und mit dieser „one-man-company“ gestaltet die Firma „BRD“ mit ahnungslosen Menschen diverse Geschäftsbeziehungen.

Glaubst Du nicht? Na dann zück mal Deinen Personalausweis. Allein schon der NAME ist verdächtig, denn wer einen PERSONAL – ausweis bei sich trägt, der outet sich grundsätzlich als Firmenangehöriger. Und jetzt schau mal genauer hin, ob die Kriterien einer juristischen Person erfüllt sind! Na klar, denn die Kategorie „NAME“ (und nicht Familienname) ist der Beleg dazu, dass Du zur Sache verkommen bist.

„Die Schaffung der rechtlichen Grundlagen hierfür hat eine sehr lange Vorgeschichte. Es ist der Weg zur modernen Sklaverei. Die rechtlichen Grundlagen hierfür gehen nämlich, unter anderem auf den Vertrag von Verona vom 03.10.1213 zurück! Die Regelungen, mit deren Hilfe einer natürlichen Person unwissentlich eine gleichnamige juristische Person übergestülpt wird, wodurch sie zu einer Sache gemacht wird, und dies durch eine entsprechende Schreibweise kenntlich gemacht wird, finden sich unter anderem im Black´s Law Dictionary.“ [10]